Hanno (Schweiz) AG

Mehr Sicherheit gegen Einbruch

Mehr Sicherheit gegen Einbruch mit HANNO - auch beim Einsatz im Passivhaus

Hanno-VorwandmontagesystemDie Zahl der Wohnungseinbrüche steigt in Deutschland rasant. Entsprechend groß ist das Bedürfnis der Bevölkerung nach mehr Sicherheit. Daraus resultierend gewinnen Bauprodukte mit einem Nachweis der Einbruchhemmung immer mehr an Bedeutung.

Durch die erfolgreich bestandene RC 2 Prüfung des Hanno®-Vorwandmontagesystems mit bis zu 200 mm Ausladung, welches maßgeblich an der Befestigung eines Fensterelements beteiligt ist, bietet HANNO einen erhöhten Einbruchschutz, auch während der Bauphase.

tl_files/bilder/aktuelles/3_Hanno-Vorwandmontagewingel.jpgDas Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) führte den Einbruchversuch in Anlehnung an die DIN EN 1627 mit der Widerstandklasse RC 2 durch. Diese Widerstandklasse berücksichtigt den Einbruchversuch eines Gelegenheitstäters mit einfachen Werkzeug über die Dauer von drei Minuten.

Das PIV hat nachgewiesen, dass auch während der Bauphase bei noch offenliegender Fuge zwischen dem Baukörper und dem Hanno®-Vorwandmontagesystem keine für den Täter (Prüfer) durchtrittsfähige Öffnung in der vorgegebenen Zeit geschaffen werden konnte.

Auch die Fensteranschlussfuge zwischen dem Fenster der Firma Gayko, welches ebenfalls eine nachgewiesene Einbruchhemmung bis zur Widerstandklasse RC 3 vorweisen kann, und dem Hanno®-Vorwandmontagesystems wurde alle Anforderungen gerecht und ist in Anlehnung an die DIN EN 1627 RC 2 geprüft. Die Einbruchhemmung des Fensters zwischen Blendrahmen und Flügel ist durch die Verwendung eines geprüften Fensters gegeben.

Somit muss auch bei erhöhten Anforderungen an die Einbruchhemmung nicht auf die Vorteile einer Montage von Fenster in der Dämmebene und die daraus resultierende thermische Optimierung mit dem Hanno®-Vorwandmontagesystems verzichtet werden.

Entsprechend ist das Hanno®-Vorwandmontagesystems durch das Passivhaus Institut als passivhaustaugliche Komponente zertifiziert. Weiterhin ist die Verbesserung des längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten durch die optimierte Einbaulage des Fensters in der HANNO Passivhausstudie beschrieben. Hierdurch kann auch bei der Vorwandmontage von Fenstern beim WDVS oder einem zweischaligen Mauerwerk den Anforderungen der EnEV 2014 hinsichtlich der energetischen Gebäudedämmung entsprochen werden,

Gerne beraten wir Sie zum Hanno®-Vorwandmontagesystem und anderen Produkten aus dem Hause HANNO im Rahmen der Frontale in Nürnberg am Stand 142 in Halle 6.

tl_files/bilder/aktuelles/1_Hanno-Vorwandmontagewingel_und_-zarge.jpg

Zurück